Saunafäger Musig Lozärn


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Über uns

Saunafäger - erfreut seit über 50 Jahren

Gründung:

  • 1966 (als Nachfolgerin der 1964 gegründeten "Zwebelemusig")


Gründer:

  • Uli Baumgartner, Ruedi Baumgartner, Rainer Bättig, Richard Furrer, Charly Müller und Gianni Paravicini


Charakteristik:

  • Pflege der traditionellen "Lozärner Fasnacht" mit eigenen Grinden, Strassenfasnacht mit Wagen und schräges musizieren in den Beizen.


Wichtige Daten:

  • 1970 Austritt von ca. zehn Mitgliedern, die im selben Jahr durch Armin Bättig die Spöitzer gründeten.


Wichtige Ereignisse:

  • Persönliche Einladung von Fürst Franz Josef II auf sein Schloss im Fürstentum Liechtenstein
  • zum 10-jährigen Jubiläum eine Reise in Vollmontur nach Amsterdam
  • Diverse Guuggenmusig-Feste am "Rüdige Samstig" im ehemaligen Restaurant Pilatus Luzern.


Die Saunafäger gehören zu den kreativsten Guuggenmusigen Luzerns. Die Gründung erfolgte 1966 durch ein paar begeisterte Jungfasnächtler aus dem Obergrundquartier.

Was bisher eher unbekannt war: der Name Saunafäger entstand, weil die Proben in der ersten öffentlichen Sauna Luzerns stattfanden, nämlich in der Pilatussauna an der Habsburgerstrasse. Die Sauna gehörte dem Vater unseres Mitgründers Uli Baumgartner, Charles Baumgartner.
Da die Saunafäger grossen Wert legen auf die Strassenfasnacht und den Publikumskontakt suchen, haben wir einige Pionierleistungen erbracht, wie zum Beispiel die Urfasnacht, den Einsatz von Rauch, Licht, sujetbezogener Musik, sujetbezogenem Wagen und von Kopf bis Fuss durchgestylt. Mit Piero Galbusera und Urs Lindenmann verfügen wir über zwei hervorragende Maskenkünstler, sowie mit Heinz Hunkeler über einen unermüdlichen Fasnachts-Wagenbauer. Ebenso kreierten wir vor einigen Jahren die "Komisch-Fritig-Musig".

Die Saunafäger freuen sich auf jede Fasnacht und nehmen die Herausforderung an, ein total gegensätzliches Sujet zu kreieren als im Vorjahr, das heisst, dass wir keine Fasnacht auf der gleichen Schiene fahren.

Heute gibt sich die Saunafäger-Musig jung, initiativ und kreativ. Der Mitgliederbestand, nicht zu gross und nicht zu klein, darf sich sehen lassen, wobei ein ideales Gemisch von Jungen und jung gebliebenen "Alten" sehr wahrscheinlich gerade jenes gewisse Etwas ausmacht, das innerhalb der Musig zu einem ausgeprägten kameradschaftlichen Verhältnis führt. Kontroverse Diskussionen an Proben und Versammlungen tun diesem Zusammenhalt keinen Abbruch. Frauenpower hat auch bei uns Einzug gehalten. Wir profitieren von der engagierten Arbeit unseres Präsidiums bestehend aus lrene und Susi Gloor.

Die Saunafäger geniessen die drei bis fünf Fasnachtstage in Luzern in vollen Zügen. "Guuggemusig-Tourismus" vor und nach der Fasnacht praktizieren wir seit 30 Jahren nicht mehr.

Wir freuen uns schon auf die nächste Fasnacht, denn diese kommt bestimmt!

Charly Müller, 2008


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü